Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

....so lautete am 27.09.19 die Alarmierung für die Feuerwehren Köppling und Stallhofen. Gott sei dank handelte es sich bei diesem Alarm nur um eine Übung, die mittlerweile jährlich zwischen den beiden Feuerwehren abgehalten wird. Organisiert wurde die Übung von August Starchl und seinem Team (FF Köppling).

Übungsannahme war wie bereits eingehend erwähnt, ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen. Ein PKW war dabei in den Wald abgestürzt und blieb seitlich in einer Baumgruppe hängen. Ein weiterer PKW kollidierte frontal mit einem Traktor und blieb ebenfalls schwer beschädigt im angrenzenden Straßengraben liegen. Bei diesem Szenario wurde das Fahrzeug im Wald von der FF Stallhofen und der PKW im Graben von der FF Köppling bearbeitet und die darin eingeklemmten Fahrer befreit. Insgesamt mussten 3 Fahrzeuginsassen aus den PKW's geschnitten werden. Beide Wehren konnten die Menschenrettung erfolgreich in gut 20 Minuten durchführen.

Nachdem die Fahrzeuge geborgen waren, lud die FF Köppling ihre Stallhofner Kameraden noch zu einer kleinen Jause ins Rüsthaus ein.

 

Großes Danke an die Organisatoren

Termine: 

 

 23.11.19 Abschlussübung

 

Letzte Einsätze

13.11.19 Baum über Straße B70 Steinwandk.

18.10.19 Brandverdacht in Söding

12.10.19 Straßenreinigung B70 in St. Johann

07.10.19 Auspumparbeiten in Köppling

06.09.19 Schwerer Verkehrsunfall 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Einsatzübersicht

Unwetterwarnung

Unterstützer