Verkehrsunfall mit  eingeklemmter Person -       A2 Zubringer

Am 18.12.14 wurden die Feuerwehren Köppling und Söding von der Landesleitzentrale zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf den Autobahnzubringer Mooskirchen kurz nach dem Kreisverkehr alarmiert. Ein Pkw Lenker kam vermutlich bei einem Überholmanöver ins Schleudern und krachte frontal in einen entgegenkommenden LKW. Daher sich gerade mehrere Personen im Rüsthaus befanden,konnte das Rüstlöschfahrzeug in kürzerster Zeit ausrücken. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle und der Erkundung der Lage wurde ein doppelter Brandschutz aufgebaut, die Unfallstelle ausgeleuchtet und abgesichert. Weiters wurde die FF Mooskirchen nachalarmiert. Gleichzeitig erfolgte die Versorgung des unter Schock stehenden Pkw Fahrers des überholten Fahrzeugs. Der Fahrer des verunfallten PKW wurde von den Feuerwehren Köppling und Söding aus dem völlig zerstörten Wrack geborgen. Leider blieben die Reanimationsversuche der Feuerwehrsanitäter und den Helfern des Roten Kreuzes sowie der Besatzung des Notarzthubschraubers ohne Erfolg.

Die Feuerwehr Köppling konnte gegen 17.30 wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Eingesetzt waren: RLF,KLF,MTF Köppling -18 Mann

                              LFB,TLF,MTF Söding -25 Mann 

                              RLF,KRFS-T Mooskirchen -11 Mann

                              Rotes Kreuz mit 2 RTW 4 Mann

                              Notarzthubschrauber Christopherus 12

                              Polizei mit 2 Fahrzeuge

                              Asfinag

                              Bestattung

                              Abschleppunternehmen


Termine: 

 

 

22.03.19 Übung

23-24.03.19 Funkgrundkurs in VO

 

Letzte Einsätze

18.03.19 SVU auf der B70 höhe Steinwandkurve

26.02.19 Verkehrsunfall L301 in Söding

10.02.19 Türöffnung in Köppling

06.02.19 Auffahrunfall B70 in Moosing

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Einsatzübersicht

Unwetterwarnung

Unterstützer