Verkehrsunfall  zwischen Schulbus und Zuggarnitur

Heute Nachmittag krachte es erneut zwischen einer Zuggarnitur der GKB und einem Schulbus. Die Feuerwehr Köppling wurde um 15:39 Uhr mit dem Alarmstichwort "T03- Vu-Berg.-Öl " zu diesem Einsatz alarmiert. Gott sei Dank konnte der Fahrer den Schulbus in dem er zu diesem Zeitpunkt allein unterwegs war, vor unserem Eintreffen selbstständig verlassen. Nach Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter wurde die Unfallstelle abgesichert, und nach der polizeilichen Erhebung die Fahrzeugbergung mit Hilfe eines Gabelstaplers von einer benachbarten Firma durchgeführt.Der Fahrer des Schulbuses welcher bei diesem Unfall leichte Verletzungen davon trug, wurde vom Roten Kreuz ins Spital gebracht. Die Zuginsassen sowie der Lokführer blieben unverletzt. Nach ca einer Stunde war der Einsatz für uns beendet und wir konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Eingesetzt waren :RLFA und LKWA mit 12 Mann/Frau+ 1 Mann in Bereitschaft im Rüsthaus

                                     Rotes Kreuz mit RTW, NEF und KDO

                                     Polizei mit 2 Sektorstreifen

Termine Gruppenübungen

 

Covid 19 Gruppenübungen Modul Brand:

(Einteilung der Gruppen bleibt gleich)

 

DI  13.10 .20 Gruppe 1 -18:00 Uhr

MI 14.10,20 Gruppe 6 -18:00 Uhr

DO 15.10.20 Gruppe 2 18:00 Uhr

DI 20.10.20 Gruppe 4  18:00 Uhr

MI 21.10.20 Gruppe 3 18:00 Uhr

DO 22.10.20 Gruppe 5 18:00 Uhr

Letzte Einsätze

 

17.10.2020 Auspumparbeiten in Köppling

16.10.2020 PKW im Graben

16.10.2020 Fahrzeugbergung B70 Köppling

22.08.2020 Schweres Unwetter in St. Johann

15.08.2020 Türöffnung in St. Johann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Einsatzübersicht

Unwetterwarnung