Wohnhausbrand endet glimpflich

Heute, am 08.09.18 wurde die FF Köppling zusammen mit der FF Hallersdorf um 18:12 Uhr zu einem Wohnhausbrand nach Köppling alarmiert. Aufgrund eines technischen Gebrechens bei einer Alarmanlage fing ein Teil des Dachstuhles des Wohnhauses Feuer. Der Brand konnte noch vor dem Eintreffen der FF Köppling vom Besitzer mit einem Handfeuerlöschers erfolgreich bekämpft werden. Unsere Aufgabe beschränkte sich somit auf die Nachkontrolle der Brandstelle mittels Wärmebildkamera.

Nachdem keine erhöhte Temperatur mehr festgestellt wurde, konnte von der Einsatzleitung Köppling "Brand aus" gegeben werden. Die FF Hallersdorf konnte noch auf der Anfahrt storniert werden.

 

Eingesettz war: FF Köppling mit RLFA, LKWA, MTFA und 22 Mann/Frau 

                                 FF Hallersdorf mit TLFA ,LKWA, und 14 Mann

                                 Polizei mit 2 Beamten

 

Termine Gruppenübungen

 

Covid 19 Gruppenübungen Modul Brand:

(Einteilung der Gruppen bleibt gleich)

 

DI  13.10 .20 Gruppe 1 -18:00 Uhr

MI 14.10,20 Gruppe 6 -18:00 Uhr

DO 15.10.20 Gruppe 2 18:00 Uhr

DI 20.10.20 Gruppe 4  18:00 Uhr

MI 21.10.20 Gruppe 3 18:00 Uhr

DO 22.10.20 Gruppe 5 18:00 Uhr

Letzte Einsätze

 

17.10.2020 Auspumparbeiten in Köppling

16.10.2020 PKW im Graben

16.10.2020 Fahrzeugbergung B70 Köppling

22.08.2020 Schweres Unwetter in St. Johann

15.08.2020 Türöffnung in St. Johann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Einsatzübersicht

Unwetterwarnung